September  2019
Mon Die Mit Don Fre Sam Son
   
  1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30  
WPEC is proudly sponsored by
True Media Concepts

2015 – Jahresabschlussfahrt

Dieses Jahr fand der Abschluss der THW-Jugend im Wildpark Lüneburger Heide vom 12.12. bis 13.12. statt. Nachdem wir am Samstag zur Mittagszeit dort angekommen sind und unsere Unterkunft im Schäferdorf bezogen und uns gestärkt hatten, gingen die Kids auf Entdeckungstour durch den Park, der immerhin an die 1200 Tiere beherbergt. Man stellte sehr schnell fest, dass es so viel zusehen gab und die Zeit uns davon lief. Man entschloss sich, dem Park am nächsten Tag nochmal einen Besuch abzustatten. Nachdem die Dämmerung Einzug gehalten hatte, war noch ein Highlight geplant.

Mit dem Zug ging es zum Hamburger Weihnachtsmarkt am Rathaus. Nach einem gestärkten Abendessen wurde die Heimreise ins Schäferdorf angetreten.

Nach dem Frühstück wurde es nochmal offiziell, es folgte der Jahresrückblick durch die Ortsjugendleiterin Jessika Koch und der Junghelfer mit der höchsten Dienstbeteiligung wurde geehrt. In diesem Jahr war es nicht einer, sondern wir hatten drei Junghelfer zu ehren. Die Junghelferinnen Yolla und Amar Salim, sowie Junghelfer Fabian Hahn wiesen allesamt die gleiche Dienstbeteiligung auf. Der Vorstand der THW-Jugend hatte einen Wanderpokal beschafft, der mit Süssigkeiten und einem Kinogutschein als Dankeschön gefüllt war. Wer dreimal hintereinander die höchste Dienstbeteiligung aufweist, darf den Pokal behalten.

Dann checkten wir aus und gingen wieder auf Entdeckungstour in den Wildpark. Gegen Mittag traten wir die Heimreise an. Auf unserer Strecke machten wir einen Abstecher zum Verrückten Haus in Bispingen. Der Kopfstand und die zusätzliche Längs- und Querneigung des VERRÜCKTEN HAUSES von ca. 7 Grad bringt einen gehörig aus dem Gleichgewicht! Muss man erlebt haben. Danach gab es noch ein Mittagessen auf dem Weg zur Unterkunft nach Wolfsburg. Die Kids fanden, wenn man ein Fazit zieht, war es eine coole Überraschung, was sich der Ortsjugendvorstand ausgedacht hat.

2015 – Siegerehrung des Nachtorientierungsmarsch der JF Wolfsburg

Am 20.11.15 besuchten wir die Jahresabschlussveranstaltung der JF Wolfsburg im Delphin Kino. Gezeigt wurde der Film „Alles steht Kopf“, ehe es zur ersehnten Siegerehrung des Nachtmarsches kam. Obwohl man lediglich mit vier Junghelfern an den Start gegangen war, wobei die Spiele für sechs ausgelegt waren, konnten sie den zweiten Platz erringen.

2015 – Nachtorientierungsmarsch der JF Wolfsburg

Am 31.10.2015 nahm die THW-Jugend Wolfsburg am diesjährigen Nachtorientierungsmarsch der Jugendfeuerwehr Wolfsburg in Reislingen teil. Mit vier Junghelfern ging es an den Start. Die abschließende Platzierung wird am 20.11.15 beim Jahresabschluss der JF Wolfsburg im Delphin Kino bekannt gegeben.

2015 – Mitgliederversammlung

Am Abend des vergangenen Samstag, dem 11.07.2015, fand die diesjährige Mitgliederversammlung der THW-Jugend Wolfsburg statt. Die anwesenden Mitglieder und Gäste erhielten eine Übersicht über die Tätigkeiten im Jahr 2014, ehe im Anschluß bei herrlichem Sonnenschein noch gemeinsam gegrillt wurde.

2015 – Besuch der Ideen-Expo

Am Samstag, den 04.07.2015, waren wir bei der IdeeExpo in Hannover. Wir haben jede Menge gesehen und es hat sehr viel Spaß gemacht.

2015 – Dienst am 15.06.15

Beim Dienst am 15.06.2015 wurde einmal das schöne Wetter ausgenutzt. Bei herrlichem Sonnenschein fuhren wir mit Unterstützung des technischen Zuges zum DLRG-Gelände am Allersee und übten dort das Befüllen und Verbauen von Sandsäcken, sowie den Umgang mit Tauchpumpen.
Danke, dass wir die DLRG Wasserrettungstation Allersee nutzen durften.

2015 – Pfingstzeltlager am Lago di Ramme

Vom 21. bis 25. Mai 2015 waren wir wieder zu Gast auf dem  Pfingstzeltlager der Jugendfeuerwehr Fallersleben in Bokensdorf.

Am 21.05. haben wir uns in der Unterkunft versammelt und beluden unseren MLW, mit allem benötigten Material, wie Zelt, Feldbetten, Sitzgarnituren, etc..

Kaum angekommen und aufgebaut, ging es am ersten Abend bereits zum ersten Teil des Lagerwettbewerbs. Der diesjährige Nachtmarsch war zu bestreiten, welcher auf etwa 6 Kilometern rund um Bokensdorf führte. Dabei war das Können und Wissen der Jugendlichen bei mehrere Spielen und Aufgaben gefragt.

Nachdem am Samstag das Prominentenfrühstück, bei dem viele Vertreter von Stadt, Land, Vereinen und Organisationen zu Besuch waren, ab gefrühstückt war, ging es für die Jugendlichen an das Spiels ohne Grenzen. Zu diesem traten Gruppen der Jugendfeuerwehren aus dem Boldecker Land und aus dem Wolfsburger Stadtgebiet und natürlich wir bei verschiedenen Spielen gegeneinander an.

Am Ende des Tages die Überraschung! Die THW Jugend Wolfsburg belegte den 2. Platz der Gesamtwertung des Spiels ohne Grenzen. Danach ließen wir den Abend gemütlich mit einer Paddeltour auf dem See am Lagergelände ausklingen.

Sonntag ging der Lagerwettbewerb in seine heiße Phase.

Auf Grund des Erfolges vom Vortag schritten die Jugendlichen voller Tatendran an die Stationen. Größtes Augenmerkt lag auf dem  “ Indiaca” Spiel, wo alle Jugendlichen gegeneinander antraten, zum anderen musste Wasser über einem Parcours ins Ziel gebracht werden. Zum letzten Ende gab es dann noch das Spiel des THWs, bei dem via Funk eine Legofigur nachgebaut werden musste.

Pünktlich zum Abbau am Montag verschlechterte sich dann leider auch das Wetter. In größter Eile wurde vor dem erwarteten Regen das gesamte Lager abgebaut und verstaut. Im Anschluss fuhren alle geschlossen nach Fallersleben, um sämtliches Material wieder in die Lager zu räumen. Nach einem leckeren Mittagessen konnte dann auch die Abschlussveranstaltung mit Siegerehrung des Lagerwettbewerbes beginnen. Bei diesem belegten wir in diesem Jahr den ersten Platz, was für alle Jugendlichen ein gelungener Abschluss für das Pfingstzeltlager darstellte.

© Erik Frenschock

2014 – Jahresabschluss

Am Samstag, dem 13.12., stand für die THW-Jugend Wolfsburg ihre Jahresabschlussfeier auf dem Terminplan. Dazu traf man sich am frühen Nachmittag mit einer Abordnung der Jugendfeuerwehr Fallersleben am Strike-Bowling-Center im Allerpark.

Nach dieser sportlichen Einlage ging es dann zu Fuß zurück zur Unterkunft, wo es ein leckeres Abendessen gab. Im Anschluss wurde es noch einmal Offiziell. Es stand die Ehrung der höchsten Dienstbeteiligung an. Hier erreichte Fabian Hahn vor Felix Marschall den ersten Platz und durfte sich über einen Gutschein für das Cinemaxx Wolfsburg freuen.

Die günstige Gelegenheit nutzte ebenfalls unser Ortsbeauftragter, um die Ortsjugendleiterin Jessika Koch für ihren persönlichen Einsatz für die Jugend, sowie beim Hochwasser 2013, auszuzeichnen. Ebenso wurde der Jugendbetreuer Lars-Ingo Krüger für seinen Einsatz beim Hochwasser 2013 ausgezeichnet.

Nach geselligem Beisammensein endete mit dieser Veranstaltung auch das Dienstjahr für die THW-Jugend Wolfsburg.

2014 – Funkausbildung

Funkausbildung mit viel Action hieß es am 08.12.2014 bei der Jugendgruppe des THW Wolfsburg.

An 3 Stationen, die verteilt in Wolfsburg lagen, mussten 3 Gruppen Aufgaben erledigen und in ständigem Funkkontakt zur Leitstelle stehen. Hier die Aufgabenstellen:

Station 1: Verwirrte Person (VW BAD)

Eine verwirrte Person befand sich vor dem Eingang des VW Bads. Aufgabe der Jugendlichen war es, den Namen und die Anschrift der Verwirrten Person herauszufinden, dies der Leitstelle mitzuteilen und einen KTW/RTW von der Leitstelle nachzufordern.

Station 2: Fässer mit gefährlichem Inhalt und wütender Anwohner (Bauking)

Dort befanden sich 2 Fässer, zum einen mit Isopropanol UN1219, zum anderen mit Diesel UN1202.    Es musste der „Anwohner“ beruhigt werden und via Funk der Leitstelle die UN-Nummern und der Gefahrstoffname übermittelt werden.  Anschließend sollte über die Einsatzleitung ein Entsorgungstrupp und die Polizei nachgefordert werden, um die Täter ausfindig zu machen. Der Mime erschwerte das Funken!

Station 3: Verletzter am Allersee

Eine Person mit gebrochenem Bein befand sich am Südufer des Allersees. Ziel war es, die verletzte Person gegen Unterkühlung zu sichern und seine Personalien herauszufinden und anschließend war über die Leitstelle ein RTW/KTW/RTH/LNA nachzufordern. Die persönliche Betreuung war das Wichtigste an dieser Station

Unterstützt wurden wir durch den Technischen Zug des THW Wolfsburg. Jede Gruppe bekam einen Kraftfahrer und  Großfahrzeug zur Verfügung gestellt. Nun mussten mit Karten die Ziele der Einsatzlagen ermittelt werden und anschließend abgearbeitet werden. Die Jugendlichen, aber auch die Betreuer und Unterstützer hatten sehr viel Spaß bei dieser Aktion und werden solche Aktionen öfter durchführen. Vielen Dank für die Aktion!

2014 – BCC Bezirksjugendcamp

Ein spannendes Wochenende für die Jugendlichen der Bezirksjugend Braunschweig mit Ausbildung, Übung, Spiel und Spaß.

Am 27. und 28. September fand das „blue crazy camp“ der Bezirksjugend Braunschweig statt. Es standen zwei Tage voller Ausbildung, Übung, Spiel und Spaß auf dem Programm.

Grundidee zu diesem Camp war es, überregionale Kontakte zwischen den Jugendgruppen zu schaffen und die Zusammenarbeit zu fördern. Dieses ist auch gelungen, denn 74 Jugendliche aus den Jugendgruppen der umliegenden THW-Jugendgruppen haben teilgenommen.

Am Samstagmorgen standen zunächst Kennenlernspiele auf dem Programm, bevor es in bunt gemischten Gruppen an die Ausbildungsstationen ging. Hier wurde der Umgang mit Gerät zum Bewegen von Lasten, der Höhenrettung und Beleuchtung ebenso trainiert wie auch das Vorgehen zur Erkundung von Trümmerkegeln und Gebäuden erlernt.

Der Samstag klang mit einem Actionreichen Gruppenspiel und anschließendem gemütlichen Beisammensein am Lagerfeuer aus.

Am Sonntag mussten alle dann zeigen was sie gelernt haben. Es stand eine Übung auf dem Programm. Auf dem Übungsgelände waren mehrere Szenarien vorbereitet, an denen geschminkte Verletztendarsteller gesucht und gerettet werden mussten. Teilweise liefen sie Verwirrt am Einsatzort umher, teils lagen sie in Trümmerkegeln oder in einem abgestürzten Hubschrauber.

Alles in allem war es ein gelungenes Wochenende: Ein Dank gilt allen Organisatoren, der Küchencrew und dem OV Braunschweig für die Bereitstellung der Liegenschaft.

Quelle: THW-Jugend Salzgitter